Zettelabgaben für Studierende

Registrierte MaMpf-Nutzer*innen können bearbeitete Übungsblätter abgeben und Korrekturen ansehen. Hier erfährst du alles, was du dazu wissen musst.

Profileinstellungen anpassen

In den Profileinstellungen, die über einen Button oben links in der Navigationsleiste erreichbar sind, kannst du zwei Namen angeben: den „Anzeigenamen“ und den „Namen in Übungsgruppen“. Sie können, müssen aber nicht identisch gewählt werden. Der „Anzeigename“ wird bei Kommentaren und Diskussionsbeiträgen verwendet, der „Name in Übungsgruppen“ nur bei Übungsgruppen. Gib beim „Namen in Übungsgruppen“ bitte deinen richtigen Namen ein, um Tutor*innen die Zuordnung zu erleichtern.

Zettelabgaben sind nur in abonnierten Veranstaltungen möglich. Falls du die Vorlesung, für die du Aufgaben abgeben musst, noch nicht abonniert hast, kannst du das in den Profileinstellungen nachholen. Ebenso kannst du die Veranstaltung auf deiner Startseite abonnieren.

Wie läuft die Zettelabgabe ab?

Um einen Übungszettel abzugeben, muss ein Gruppenmitglied eine Abgabe anlegen und alle weiteren Gruppenmitglieder einladen. Diese müssen der Abgabe beitreten. Das ist bei jedem Übungsblatt erneut erforderlich. Alle beigetretenen Gruppenmitgliedern können die Datei, die abgeben werden soll, ändern oder löschen. Sobald die Abgabefrist verstrichen ist, können die Tutor*innen deine Lösung korrigieren und zurückgeben.

1) Abgabe anlegen

Öffne die Veranstaltung, für die du etwas abgegeben möchtest, und klicke in der Sidebar auf der linken Seite auf „Abgaben“, um auf die entsprechende Seite zu gelangen. Dort klickst du bei der aktuellen Abgabe auf den Button „Anlegen“, um eine Abgabe zu erstellen. Wähle anschließend deine Übungsgruppe aus. Damit die Abgabe angelegt wird, musst du sie speichern. Vorher kannst du noch andere Teammitglieder einladen und eine Datei hochladen. Beides ist auch später noch möglich.

  • Pro Team wird nur eine Abgabe angelegt. Alle anderen Teammitglieder müssen dieser Abgabe beitreten. Das können sie nur, wenn sie selbst in keiner anderen Abgabe eingetragen sind.
  • Du kannst nur Einladungen an Personen, mit denen du schon einmal abgegeben hast, über MaMpf verschicken. Wenn du mit jemandem, mit dem du noch nicht abgegeben hast, zusammenarbeitest, musst du dieser Person eigenständig den Einladungscode zukommen lassen. Den Einladungscode erhältst du, nachdem du auf „Speichern“ geklickt hast. Er steht in der Tabelle bei „Code“.

2) Einladungen verschicken

  • Wenn du zum ersten Mal mit jemandem zusammen abgibst, musst du dieser Person den Einladungscode, der nach dem Anlegen der Abgabe in der Tabelle bei „Code“ steht, schicken.
  • Wenn ihr schon einmal gemeinsam abgegeben habt, kannst du die Person auch beim Anlegen der Abgabe oder danach einladen. Dann erhält sie eine E-Mail mit einem Beitrittslink.

3) Einladungen annehmen

  • Du hast von einem Teammitglied einen Einladungscode erhalten. Navigiere zur Veranstaltung, für die ihr etwas abgegeben möchtet, und klicke in der Sidebar auf der linken Seite auf „Abgaben“, um auf die entsprechende Seite zu gelangen. Dort klickst du bei aktuelle Abgabe auf den Button „Beitreten“ und gibst den Einladungscode ein, um der Abgabe beizutreten.
  • Du hast eine Einladung per E-Mail erhalten. Klicke auf den Beitrittslink oder tritt durch Eingabe des Codes bei.

Wenn du die Abgabe selbst angelegt hast, ist dieser Schritt nicht relevant für dich.

4) Änderungen vornehmen

Jedes Teammitglied kann weitere Personen einladen, sofern die maximal zulässige Gruppengröße noch nicht erreicht ist. Außerdem können alle Teammitglieder die hochgeladene Datei ersetzen oder löschen. Die Abgabe kann allerdings nur gelöscht werden, wenn nur eine einzige Person im Team eingetragen ist.

Beim Hochladen von Dateien ist Folgendes zu beachten:

  • Dateien löschen und ersetzen: Wenn die Abgabedatei von einem Teammitglied gelöscht oder ersetzt worden ist, kann MaMpf die ursprüngliche Datei nicht wiederherstellen. Bedenke dies, wenn du die Abgabe bearbeitest.
  • Format: Das zulässige Abgabeformat ist vorgegeben und kann in der Überschrift der jeweiligen Abgabe nachgelesen werden. Andere Dateitypen können nicht hochgeladen werden. Erstelle daher deine Datei im erforderlichen Format oder wandle sie um.
  • Größe der Dateien: Du kannst nur Dateien abgeben, die nicht größer als 10 MB sind. Sobald du Dateien hochlädst, die größer als 5 MB sind, bietet MaMpf dir an, sie zu komprimieren. Wenn sie nach dem Optimierungsprozess immer noch zu groß sind, kannst du sie nicht hochladen. Sorge darum dafür, dass die deine Datei die maximale Dateigröße nicht überschreitet, wenn du sie erstellst.
  • Zusammenführen von Dateien: MaMpf kann Dateien in einer von dir festgelegten Reihenfolge zusammenführen. Wähle dazu mehrere Dateien aus, passe die Reihenfolge an und lade sie hoch. Wenn du zu einer bereits hochgeladenen Datei eine weitere Datei hinzufügen möchtest, musst du die bereits hochgeladenen Datei runterladen und anschließend zusammen mit der beizufügenden Datei hochladen. Andernfalls wird die bereits hochgeladene Datei überschrieben. Die Überschreibung kann nicht rückgängig gemacht werden.
  • Falls du deine Abgabe auf Papier geschrieben hast und digitalisieren musst, verwende dazu bitte eine Scan-App. Achte darauf, dass alles gut ausgeleuchtet und lesbar ist. MaMpf akzeptiert nur Dateien, die nicht größer als 10 MB sind. Wenn deine Abgabe auch nach der Komprimierung durch MaMpf zu groß ist, passe die Einstellungen deiner Scan-App an (z.B. die Auflösung auf 150 dpi setzen) und digitalisiere deinen Aufschrieb erneut.
  • Änderungen können, falls dies von der Übungsleitung eingestellt worden ist, auch noch nach dem Ablauf der Abgabefrist vorgenommen werden. Wenn solche Änderungen durchgeführt worden sind, wird die Abgabe als verspätet gekennzeichnet und unter Umständen nicht mehr von dem Tutor oder der Tutorin akzeptiert. Daher sollte darauf nur im absoluten Notfall zurückgegriffen werden.

5) Korrektur ansehen und herunterladen

Sobald die Korrektur hochgeladen ist, kannst du sie dir ansehen. Du findest sie auf der Seite, auf der du deine Abgabe hochgeladen hast.

Die Korrekturen sind ebenso wie deine Abgaben bis zwei Wochen nach Beginn der nächsten Vorlesungszeit verfügbar. Dann werden sie gelöscht. Wenn du deinen Account löschst, werden dabei nur Abgaben und Korrekturen zu Einzelabgaben mitgelöscht. Teamabgaben und deren Korrekturen werden nur vor der Frist gelöscht, wenn alle Mitglieder ihren Account löschen.

Wofür gibt es E-Mail-Benachrichtigungen und wie kann man sie einstellen?

Wenn dich jemand, mit dem du schon einmal abgegeben hast, einlädt, erhältst du diese Einladung per E-Mail. Das kannst du nicht deaktivieren. Alle anderen Benachrichtigungen sind optional und können in den Profileinstellungen aktiviert werden. Dorthin gelangst du über einen Button oben links in der Navigationsleiste. Du kannst dich informieren lassen bei:

  • Hochladen einer Datei
  • Löschen einer Datei durch ein anderes Teammitglied
  • Beitritt eines Teammitglieds
  • Austritt eines Teammitglieds
  • Verfügbarkeit der Korrektur
  • Annahme oder Ablehnung einer verspäteten Abgabe

Was bedeuten die Farben?

Je nach Zustand sind die Abgaben unterschiedlich eingefärbt. So sieht du auf einen Blick, was Sache ist. Hier erfährst du, wofür die Farben stehen:

  • rot: Entweder gehörst du zu keinem Abgabeteam oder deine verspätete Abgabe wurde nicht angenommen. Lege im ersten Fall eine Abgabe an oder tritt einer bei. Um einer Abgabe beizutreten, musst du den Einladungscode eingeben. Lass dir diesen von der Person, die die Abgabe erstellt hat, zuschicken. Falls ihr schon einmal zusammen abgegeben habt, kann dich diese Person einladen, woraufhin du eine E-Mail mit einem Beitrittslink erhältst.
  • gelb: Du gehörst zu einem Abgabeteam, aber ihr habt noch keine Datei abgegeben. Lade eure Lösung hoch.
  • grün: Ihr habt alles richtig gemacht. Dein Abgabeteam hat erfolgreich eine Lösung abgegeben.
  • orange: Jemand in deinem Team hat eure Abgabe nach Ablauf der Abgabefrist verändert. Es liegt nun an eurem Tutor oder eurer Tutorin zu entschieden, ob eure Lösung gewertet wird oder nicht.
  • dunkelgrün: Hurra, die Korrektur ist da! Du kannst sie dir anschauen.

Letzte Aktualsierung: Oktober 2020

Weiter zu